Infineon Austria

Infineon Technologies Austria AG ist ein Konzernunternehmen des weltweit operierenden Halbleiterherstellers Infineon Technologies AG und wurde im April 1999 gegründet, als der Halbleiterbereich der Muttergesellschaft Siemens ausgegliedert wurde. Infineon Österreich entwickelt und produziert Halbleiter- und Systemlösungen für die Geschäftsbereiche Automobil-, Industrieelektronik und Multimarket (AIM) sowie Kommunikation (COM). Die Produktion der Mikrochips erfolgt in Villach, dem Kompetenzzentrum für Leistungshalbleiter.

 

Für das Forschungszentrum wurde ein Kälte- und Heizzentrale errichtet, dessen Energieversorgung mittels Wärmepumpen/Kältemaschinen erfolgt. Die Wärmepumpe/Kältemaschine kann betrieben werden als aktive Kühlung, passive Kühlung sowie als Heizung. Die Kondensatleistung der Kältemaschine wird über die Tiefenbohrung abgebaut und puffert für den Winterbetrieb die Wärme im Erdreich auf.

 

Als Energiequelle dienen Tiefenbohrungen für die ein Erdwärmesondenfeld mit 70 Bohrungen á 130m angelegt wurde. Die Lieferung umfasste auch die Belüftung der Büros und den Messraum.

  • Gesamtvolumenstrom: 40.800 m³/h
  • Brandgasentrauchung: m³/h
  • Heizleistung: 588 kW
  • Kühlleistung: 622 kW

Website by PIXELHIRSCH | multimedia agentur